Lotterie-Recht

| 970 Beiträge | Archiv | Suche |
| Zurück zur Hauptseite | Impressum |

Lotterie & Recht

Das Forum


Zurück zum Forum


Re: starlotto

geschrieben von Amsel am 06.07.2007 um 16:17:34

Ich habe 2005 für ein paar Wochen kostenlos mit gespielt.
Angeblicher Gewinn: 1 Jahr kostenlos Mitgliedschaft,
musste aber trotzdem 5,12 mit Handy überweisen bzw. den nächst höheren Betrag von 9,90.

Meine Geburtstags Daten waren falsch eingetragen, falsch übertragen ?, ich habe mehrmals versucht diese Manuela zu erreichen, da bei einem Millionengewinn kein Auszahlung erfolgt wäre, da ja meine Daten falsch und ich sie nicht selbst ändern konnte.

Dann kam noch ein Gewinn den ich mir per Post zu schicken lies, ein Schlüsselband.

Versand musste ich allein zahlen.

Als ich bei Starlotto kündigte, war mein Konto mit über einem Euro im Plus. Nach der Kündigung keinerlei Antwort.

Gestern kam der Mahnbescheid von Coburg. Die wollen über 130 Euro von mir.

Was soll ich tun und wie ???

Wo kann ich mich hinwenden ?

Internet-Anschrift oder so etwas ähnliches ?

Ich war seit 2005 nicht mehr auf dieser Seite und nun wollen die soviel Geld ? Für was ???

Danke



Auf diesen Beitrag antworten

Name: 
E-Mail: 
 E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Beiträgen zu diesem Thema
 E-Mail-Adresse im Forum anzeigen
Titel: 
Nachricht: 
PIN